Die Gesutra GmbH unterstützt den Kinderschutzbund Niedersachsen

Spenden-Quittung

Der Kinderschutzbund hat die 5000 € Strafe von Sebastian Edathy abgelehnt. Die Entscheidung, den Kinderporno-Prozess gegen eine Zahlung einzustellen, sei ein „fatales Signal“, teilte der Verband in Hannover mit. Es zeige, dass ein „Freikauf“ für 5000 € möglich sei. Dieser moralische Widerspruch sei für den Kinderschutzbund nicht auflösbar. Aus diesem Grund lehnte der Kinderschutzbund die angeordnete Geldstrafe von Herrn Edathy ab.

Die GESUTRA GmbH teilt die Ansicht des Kinderschutzbundes voll und ganz. Trotzdem sollten Kinder, die das Geld dringend benötigen, nicht die Leidtragenden sein. Deshalb leistet die GESUTRA GmbH ihren Beitrag und unterstützt den Kinderschutzbund mit einer Spende von 1000 €.